Gospel Show

Ein einzigartiger Dreiklang aus Show, Unterhaltung und Spiritualität

Als Reiner Kowalski sich im Januar 2004 aus rein privatem Interesse das Playback des Lieblings-Gospelsongs von Elvis Presley’s Mutter Gladys Presley „Peace in the Valley“ besorgt hatte, dachte er damals nicht über ein komplettes Gospel-Programm nach.

Wer sich ein wenig mit der Gospel Musik auskennt, weiß, dass diese Stilrichtung sehr schwer zu singen ist. Trotzdem, wollte er bei dem „RTL Gospel Award“ mitmachen und nahm zur Bewerbung ein Video mit dem Titel „Swing Down Sweet Chariot“ in der Bischofsgrüner Matthäuskirche auf.

Als kleines Dankeschön das er das Video in der Kirche drehen durften, hatte Reiner Kowalski dem damaligen Pfarrer, angeboten mal ein Gospel Lied für den Gottesdienst zu singen.

Aus dem einen Lied, wurde dann aber auf Wunsch des Pfarrers eine Anfrage für ein 2 Stunden Konzert zum 2. Advent und so kam es dann, am 28. November 2004 in der Matthäuskirche in Bischofsgrün zur Premiere des ersten Elvis Gospel Konzerts von Reiner Kowalski

„Ich war vor diesem Konzert damals unheimlich aufgeregt“ so Reiner Kowalski und ganz entgegen seiner Befürchtung, dass nur wenige Zuschauer kommen würden, füllte sich die Kirche innerhalb kürzester Zeit bis zum letzten Platz und nach einem knapp zweistündigen Konzert war das Publikum restlos begeistert und bestärkten seinen Gedanken, diesen Weg weiter zu verfolgen und auch weiterhin in Kirchen mit Gospels aufzutreten.

Im Laufe der Jahre folgten eine Menge Gospel Konzerte in ganz Deutschland und es wurde nicht nur weiter am Ausbau des Gospelprogramms gearbeitet,

Ein ganz besonderes Highlight war das Gospel Konzert 2009 in der ausverkauften „Immanuel-Kirche„ zur großen Jubiläums Veranstaltung der Stad Rahden im äußersten Norden von Nordrhein-Westfalen.

2005 wurde mit „Peace In The Valley“ die erste Gospel CD produziert, die im gleichen Jahr auch auf den Markt kam.

Auch auf Hochzeiten in Kirchen und Standesämter wird Reiner Kowalski mit seinem Gospel Songs immer wieder gerne gebucht.

Im Jahr 2020 wurde in Zusammenarbeit mit Hanse Schoierer die zweite Gospel CD mit dem Titel „He Touched Me“ produziert und sollte pünktlich zu seinem „15-jährigen Gospel Jubiläum“ im Rahmen eines Gospel Konzerts am 02.05.2020 und einer kleinen Gospel Tournee offiziell vorgestellt werden.
.
Das Gospel Konzert für die CD Vorstellung und die geplante Tour mussten aber auf Grund der Corona Maßnahmen leider verschoben werden.

Was 2004 aus einer spontanen Idee entstanden ist, wurde schnell zu einer sehr großen Leidenschaft von Reiner Kowalski und so wurde sein Gospel Repertoire auch immer wieder um viele tolle Lieder wie z. B.: „Oh Happy Day“, „Amazing Grace“, „Halleluja“, „Kumbaya My Lord“ oder „Old Time Religion“, erweitert.

Auch viele Weihnachtssongs wie z. B.: „Stille Nacht/Silent Night“, „White Christmas“, „O Come, All Ye Faithful“, finden sich heute in seinem Programm wieder und sorgen so bei den Konzerten in der Adventszeit für einen sehr schönen und feierlichen Rahmen.
.

Ganz nach dem Motto „Sing & Pray“ ist es Reiner Kowalski wichtig dem Publikum nicht nur etwas vor zu singen, sondern auch viel über die Lieder und die christlichen Texte zu erzählen und vor allem animiert er natürlich sein Publikum zum Mitklatschen und Mitsingen.

Diese lockere Atmosphäre in Verbindung mit einer tollen Show, machen seine Gospelkonzerte zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Darum, sein auch Sie dabei bei diesem einzigartigen Dreiklang aus Show, Unterhaltung und Spiritualität und fühlen auch Sie sich berührt, wenn es wieder heißt: „He Touched Me“.

Downloads

Impressionen

X